SEMrush KW 33: Google’s Updates und “Schluckauf” erkennen und analysieren

🔥 SEMrush Updates KW 33 auf Video – Google’s Updates und “Schluckauf” erkennen und analysieren 🔥

Bestimmt habt ihr am 11. August einige exorbitante Änderungen an euren Rankings festgestellt. Ursache dafür war ein Fehler oder ein “Schluckauf” bei unseren lieben Google. Dies warf die Ergebnisse teilweise stark durcheinander, dass man plötzlich in einer ganz anderen Stadt rankte, als es eigentlich beabsichtigt war. Auch die Ergebnisse selbst waren so richtig schlecht.

Dazu schrieb Google im offiziellen Account auf Twitter:
👉 “Am Montag stellten wir ein Problem mit unseren Indexierungssystemen fest, das sich auf die Suchergebnisse von Google auswirkte. Sobald das Problem erkannt wurde, wurde es umgehend von unseren Ingenieuren behoben, und inzwischen ist es behoben. Vielen Dank für Ihre Geduld!”
Link zum Artikel auf SEJ: https://www.searchenginejournal.com/google-search-worldwide-glitch/377054/

💡 Damit auch ihr solche starken Änderungen in den SERPs analysieren könnt, erkläre ich auf diesem Video, wie man schnell und unkompliziert machen kann.

✔️ 1. Schritt: SEMrush Sensor aufrufen, Land, Datum auswählen
👉 https://de.semrush.com/sensor/?db=DE&category=7&date=2020-08-11&compare=campaign!429276
✔️ 2. Schritt: Im Sensor die Rankings aus dem Projekt im Position Tracking über die Rankings im Sensor darüberlegen. (Auffälligkeit: Wenn eure Schwankungen stärker sind, als die im Sensor)
👉 https://de.semrush.com/tracking/overview/
✔️ 3. Schritt: Im SEMrush Position Tracking eure Rankings mit denen der Konkurrenten vergleichen. (Auffälligkeit: Direkte Konkurrenten fallen oder steigen in ziemlich gleichem Maße)
✔️ Optional: Wenn kein Position Tracking da ist, könnte ihr das auch in der Domain Overview sehen.
👉 https://de.semrush.com/analytics/overview/?db=de&searchType=domain&q=hebelzertifikate-trader.de

@Niels Dahnke: Danke für deine nützlichen Postings 🙂

You May Also Like